Mehr über mich: Wolfgang Scholz-Follmer

Wolfgang Scholz-Follmer

61 Jahre, Baufnang

Zu mir gehören:

Mit meiner Frau habe ich 4 gemeinsame erwachsene „Kinder“, 2 Töchter und 2 Söhne. Derzeit leben die Familien mit den 3 Enkeln nahe bei uns. Mit unserer Nachbarschaft in Baufnang sind wir nah verbunden.

Damit beschäftige ich mich beruflich:

Die aktive Fürsorge für Menschen mit besonderen Fähigkeiten, welche teilweise Assistenz-bedürftig sind, habe ich mir zur Aufgabe gemacht. Zudem bin ich Ersatzmitglied im Betriebsrat und delegierter Beirat in einem verbandsinternen Sozialfonds. Der Landwirt in mir hat derzeit leider keine aktive Rolle mehr.  Die Entwicklung in der modernen und bäuerlichen Landwirtschaft begleite ich mit wacher Aufmerksamkeit.

Hier trifft man mich:

Ich bin in einem Sozialverband und auch gewerkschaftlich aktiv. Nicht nur in den Fluren und Wäldern um Baufnang laufe ich gerne…

Deshalb trete ich an:

„Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen“.  Das ist auch mein persönliches Leitwort. In diesem Sinn will ich mich den Salemer Aufgaben stellen. Es geht auch um Weichenstellung für die Generation der Enkel. Sie sollen auch noch Lebens- und Gestaltungsraum finden.

Darauf freue ich mich im Gemeinderat:

Die Vielfalt von Kompetenzen und Sichtweisen innerhalb des Gemeinderates.

Darauf freue ich mich eher nicht:

Wenn nur eine Sichtweise gilt und Gespräche die mundtot machen.

Verwandte Artikel